english
 
    Futtermittel
    Technik
 
Futterfette
Pflanzenöle
Fettpulver
Lecithin
Glycerin
Proteine
 
   

Pflanzliche Öle und Fette

Der Wegfall tierischer Fette in einigen Ländern der EU bedingt den Einsatz von pflanzlichen Produkten als Energielieferant in der Futtermittelindustrie. Fette/Öle haben eine 2 - 3 mal höhere Energiedichte als Kohlenhydrate und sind daher ein wichtiger Bestandteil in Futterrationen mit einem ernährungsphyiologischen hohen Stellenwert. Besonders rohes Palmöl, rohes Sojaöl und Palmölfettsäure (PFAD), aber auch die "weichen" Fettsäuren wie Soja-, Sonnenblumen-, Rübölfettsäure werden verstärkt nachgefragt.

Elbe Fetthandel ist ein kompetenter Lieferant von Pflanzenölen, Fetten und Fettsäuren für die Futtermittel- und Nahrungsmittelindustrie mit einer großen Produktpalette.

Fettpulver

Elbe Fetthandel offeriert viele verschiedene Fettpulver für die Futtermittelindustrie aber auch für die selbstmischenden Landwirte. Es gibt Trockenfette, welche als reine Energieträger fungieren und solche, welche einen zusätzlichen Nutzen wie Pansenstabilität oder Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren mit sich bringen.

Lecithine

Lecithine nehmen in der Futtermittelindustrie stetig an Bedeutung zu. Ernährungsphysiologische Gesichtspunkte wie Verbesserung der Fettverdaulichkeit und Versorgung mit natürlichen Antioxidantien sind Hauptargumente für ihren Einsatz.

Glycerin

Bedingt durch den vermehrten Anfall von Glycerin durch die Biodieselproduktion stellt Glycerin eine interessante Futtermittelkomponente dar, die zudem in der Positivliste für Einzelfuttermittel gelistet ist.

Proteine

Für den Einsatz von tierischen Proteinen gilt noch immer das Verfütterungsverbot an Landtiere. Die Wiederzulassung ist in der Diskussion, jedoch gibt es hier noch keinen Konsens bei den EU-Mitgliedsstaaten. Immerhin sind bestimmte tierische Proteine seit Mitte 2013 wieder in der Fischfutterproduktion als Rohstoff zugelassen.

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.
++49-(0)4152 / 13919-0